Über mich

Erfolgreiche Revision bedeutet oftmals nicht bloß, Zahlen professionell interpretieren und sie im Zusammenhang unternehmerischer Prozesse auf Plausibilität zu prüfen. Denn wo Ablaufstrukturen lückenhaft sind, Kontrollmechanismen bewusst umgangen werden können oder die Möglichkeit der Manipulation von Daten und der Verschleierung verbotener Vorgänge besteht, reicht die Analyse von Zahlenwerken häufig nicht mehr aus, um strukturellen Schwachstellen oder dolosen Handlungen auf die Spur zu kommen. Vielmehr ist es nötig, den »Faktor Mensch« in die Revision einzubeziehen – und das bedarf großer Menschenkenntnis, besonderer empathischer Fähigkeiten und sozialen Fingerspitzengefühls im Kontakt mit Mitarbeitern vor Ort.

Ich bin eine aufgeschlossene und freundliche Person von zugleich starker Zielstrebigkeit und ausgeprägter analytischer Kompetenz. Durch mein Studium der Theologie und Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Wirtschaft sowie meiner langjährigen Praxis in diversen Leitungsfunktionen bin ich außerdem darin geschult, mit Mitarbeitern einen von Vertrauen geprägten Umgang zu pflegen, aus dem sich regelmäßig wertvolle Handlungsempfehlungen für die mich beauftragenden Entscheider in Unternehmen ergeben.

Meine fachliche Kompetenz und Erfahrung als Revisorin darf dabei als selbstverständlich betrachtet werden: So bildet nicht nur eine solide kaufmännische Ausbildung das Fundament meines unternehmerischen Verständnisses. Auch meine langjährige Tätigkeit als Ausbilderin und Filialleiterin mit Schwerpunkt Filialeröffnung bei der Ludwig Görtz GmbH sowie meine berufliche Station als Ausbildungsleiterin und Assistentin der Regionalleiterin im Bereich Expansion bei der Lindex GmbH haben mich fachlich geprägt. Nicht zuletzt habe ich als Wirtschaftsdozentin gewirkt, jahrelang Erfahrungen in der Revision der Ludwig Görtz GmbH gesammelt und schließlich die Leitung der Revision der Valora Holding GmbH innegehabt.

Dort bin ich 2016 auf eigenen Wunsch ausgeschieden, um mich als externe Revisorin branchenübergreifend betätigen zu können – und um es Unternehmen zu ermöglichen, mit der professionellen »Sicht von außen« Schwachstellen und dolose Handlungen aufzuspüren.